Geschäftsstelle

Dr. Martin Hilti, Geschäftsführer

Ausbildung:

  • 2007: Dr. iur. (Universität Basel)
  • 2003: Rechtsanwalt (Kanton Bern)
  • 2000: Lic. iur. (Universitäten Bern und Poitiers, F)

Tätigkeiten:

  • Seit 2015: Geschäftsführer Transparency Schweiz
  • Seit 2011: Lehrbeauftragter für Öffentliches Recht Universität Basel
  • 1999 – 2019: Rechtsdozent Berner Bildungszentrum Pflege
  • 2008 – 2015: Wissenschaftlicher Mitarbeiter Bundesamt für Justiz
  • 2003 – 2007: Juristischer Mitarbeiter Bundesamt für Kultur

 

Prof. Dr. Marc Herkenrath. Stellv. Geschäftsführer

Ausbildung:

  • 2017: Titularprofessur (Soziologie), Universität Zürich
  • 2014: CAS Modern Management for Non Profit Organizations, Université de Genève
  • 2010: Habilitation / Venia legendi (Soziologie), Universität Zürich
  • 2003: Doktorat (Soziologie), Universität Zürich
  • 2000: Lic. phil. (Soziologie, Politikwissenschaft & Staatsrecht), Universität Zürich

Tätigkeiten:

  • Seit 2021: Stellvertretender Geschäftsführer Transparency Schweiz
  • Seit 2011: Privatdozent für Soziologie, Universität Zürich
  • 2015 – 2021: Geschäftsleiter Alliance Sud
  • 2008 – 2015: Fachverantwortlicher Internationale Finanz- & Steuerpolitik, Alliance Sud
  • 2006 – 2011: Lehrbeauftragter (Soziologie), Universitäten Zürich & Fribourg
  • 2006 – 2009: Wissenschaftlicher (Ober-)Assistent, Soziologisches Institut der Universität Zürich
  • 2005 – 2006: Gastforscher (Soziologie), University of California at Riverside (USA) & Universidad Nacional de San Martín (Buenos Aires, Argentinien)
  • 1999 – 2005: Wissenschaftlicher Assistent, Soziologisches Institut der Universität Zürich

 

Valérie Fournier

Ausbildung:

  • Masterstudium Rechtswissenschaften, Universität Basel (seit 2019)
  • Bachelor of Law, Universität Basel (2019)

Tätigkeiten:

  • 2017 – 2018: Hilfsassistentin Prof. Dr. iur. Stephan Breitenmoser, Universität Basel

 

Vorstand

Markus Schefer, Präsident

Ausbildung:

          • 2001: Habilitation an der Universität Bern, venia docendi für öffentliches Recht, vergleichendes Verfassungsrecht und juristische Methodenlehre
          • 1995: Promotion zum Dr. iur. an der Universität Bern (summa cum laude) 
          • 19921993: Studien an der University of California at Berkeley Law School (Boalt Hall) und am Georgetown University Law Center, Washington, D.C. (LL.M.) 
          • 1992: Stiftung Professor Heinrich Kronstein-Stipendium 
          • 19851990: Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bern (Lizentiat) 

Tätigkeiten:

          • Seit 2001: Ordinarius für Staats- und Verwaltungsrecht an der Universität Basel 
          • 20192022: Mitglied des UNO-Ausschusses über die Rechte von Menschen mit Behinderungen
          • Seit 2010: Mitglied des Kontrollorgans im Bereich des Staatsschutzes, Kanton Basel-Stadt 
          • Seit 2020 und 20112017: Mitglied des Institutsrates des Schweizerischen Instituts für Rechtsvergleichung, Lausanne 
          • 20152016: Visiting Researcher at the University of Cape Town, South Africa 
          • 20132015: Dekan der Juristischen Fakultät der Universität Basel  
          • 20082012: Lehrbeauftragter für Bundesstaatsrecht an der Universität St. Gallen 
          • 20032011: Mitglied der Eidgenössischen Ethikkommission für die Biotechnologie im Ausserhumanbereich 
          • 2010: Visiting Professor at the National University of Advanced Legal Studies, Cochin, India 
          • 20032009: Fakultätsmitglied des Paris Institute der Tulane University Law School, New Orleans, U.S.A. 
          • 20032004: Dekan der Juristischen Fakultät der Universität Basel 

 

Esther Maurer, Vize-Präsidentin

Ausbildung:

          • 20112012: Master of Advanced Studies (MAS) in European Integration (interdisziplinärer Master-Lehrgang in EU-Recht, Volkswirtschaft, Politologie/Soziologie)
          • 20082010: Certificate of Advanced Studies (CAS) in «Nachhaltiger Entwicklung» an der Universität Bern 
          • 1990: Diplom für das Höhere Lehramt an der Universität Zürich (Französisch/Spanisch) 
          • 1984: lic. phil. I (Universität Zürich) 
          • Studium der Romanistik an der Universität Zürich

Tätigkeiten:

          • 20172020: Vizedirektorin Staatssekretariat für Migration, SEM, Leitung des Direktionsbereichs Asyl 
          • 20122017: Direktorin von Solidar Suisse, Schweizer NGO der Internationalen Entwicklungszusammenarbeit 
          • 20112013: Mitglied in der „Group of Independent Experts“ des Kongresses der Regionen und Gemeinden des Europarates 
          • 19982010: Stadträtin der Stadt Zürich, Vorsteherin des Polizeidepartements 
          • 19861998: Mitglied des Zürcher Gemeinderats für den Stadtkreis 5 
          • 19851998: Kantonsschule Zürcher Oberland, Lehrbeauftragte für Französisch und Spanisch (198590), Hauptlehrerin (ab 1990), Prorektorin (ab 1996) 

 

Karen Egger

Ausbildung:

          • 1983: Juris Doctor der Columbia University School of Law, New York, USA

Tätigkeiten:

          • Seit 2019: pensioniert
          • 2015 – 2019: Anwältin, Genf
          • 2014 – 2015: Legal and Compliance Consultant, Independent, Genf
          • 2012 – 2013: Senior Programme Manager, Private Sector Head, Transparency International, Berlin
          • 2010 – 2011: Member of Senior Management, Head of Legal & Compliance, Privatbank, Genf
          • 2003 – 2010: Senior Vice President, Global Head of Compliance, börsennotierte internationale Bank, Genf
          • 1997 – 2002: Vizepräsidentin und Risk Assessment Unit Head, börsennotierte internationale Bank, Geneva
          • 1991 – 1997: Managing Director Privatbank, Geneva
          • 1983 – 1991: Vizepräsidentin, Privatbank, Zürich

 

Konrad Meyer

Ausbildung:

          • studierte Recht in Zürich und Los Angeles und schloss sein Studium 1982 an der Juristischen Fakultät der Universität Zürich ab

Tätigkeiten:

          • Er arbeitete zunächst in verschiedenen Positionen an einem Bezirksgericht im Kanton Zürich sowie für eine internationale Anwaltskanzlei
          • Später wechselte  er in die  Privatwirtschaft und war  Leiter  der  Rechtsabteilung  /  HR Manager bei  der  Firma  Nixdorf  Computer  Schweiz
          • 1993 Leitung der Rechtsabteilung der Siemens Schweiz AG und Mitglied des Senior Managements
          • Seit 2007 war er in  der Funktion  als  Leiter Recht  und  Compliance  für die Siemens Region Südwest-Europa und die Schweiz in einer Doppelbesetzung tätig.
          • Darüber  hinaus  ist  Konrad  Meyer  Lehrbeauftragter  der  Universität  Lausanne  und  gibt Vorlesungen zu Corporate Governance & internationalem Gesellschaftsrecht

 

Eric M. Amstutz

Ausbildung:

          • 1990: Abschluss des Rechtsstudiums an der Universität Fribourg
          • 1997: Master of Business Administration, Leonard N. Stern School of Business, New York University, New York, USA

Tätigkeiten:

          • 2001 – heute: Diverse Leitungsfunktionen bei Caterpillar Genf. Seit 2017 Specialized Investigator, Caterpillar Global Investigations Practice
          • 2000 – 2001: Product Launch Manager, Lonza Group, Division Fine Organic Chemicals – Basel
          • 1997 – 2000: Division Pharmaceutical & Cosmetics Packaging, Alusuisse Lonza Group, – Millville, NJ, USA
          • 1990 – 1995: Corporate Tax and Legal Consultant bei Arthur Andersen, Zürich

 

Astrid Epiney

Ausbildung:

          • 1997: Master of Business Administration, Leonard N. Stern School of Business, New York University, New York, USA
          • 1992 – 1994: Habilitation (Universität Mainz)
          • 1991 – 1992: Postgraduiertenstudium am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz
          • 1989 – 1991: Promotion (Universität Mainz)
          • 1990: Abschluss des Rechtsstudiums an der Universität Fribourg
          • 1984 – 1989: Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Mainz und Lausanne
          • 1980 – 1983: Ausbildung als „Kirchenmusikerin im Nebenamt“ am Bischöflichen Institut für Kirchenmusik, Mainz

Tätigkeiten:

          • Seit 2015: Rektorin der Universität Freiburg / CH
          • 2012 – 2015: Präsidentin des Schweizerischen Wissenschaftsrates
          • 2011: Ernennung zum „Chevalier de la Légion d’honneur“
          • 2007 – 2011: Vizerektorin der Universität Freiburg i. Ue.
          • 2005 – 2007: Dekanin der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Freiburg i.Ue.
          • 2004 – 2009: Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU)
          • 2002 – 2005: Präsidentin der kantonalen Aufsichtsbehörde für Datenschutz (Freiburg i.Ue.)
          • 2002 – 2010: Mitglied des Forschungsrates (Abt. IV) des Schweizerischen Nationalfonds, 2008-2010: Vizepräsidentin
          • 1995: Preisträgerin des Nationalen Latsis-Preises
          • seit 1994: Professorin für Europarecht, Völkerrecht und schweizerisches öffentliches Recht an der Universität Freiburg i.Ue.
          • 1990 – 1994: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut de Hautes Etudes en Administration Publique (IDHEAP), Lausanne, Tätigkeitsbereiche: Europäisches und schweizerisches Umweltrecht und Umweltpolitik, Europarecht
          • 1989 – 1991: „Permanente“ der „Jeunesse étudiante chrétienne suisse et vaudoise“, Leitung verschiedener Fortbildungsveranstaltungen für Jugendliche und Junge Erwachsene
          • seit 1982: in verschiedenen Funktionen als Kirchenmusikerin tätig

 

Stephan Herren

Ausbildung:

          • 2006: Abschluss berufsbegleitende, betriebswirtschaftliche Ausbildung Universität Zürich (Executive MBA, EMBA) 
          • 19931994: Abschluss als LL.M. (Stipendiat Schweizerischer Nationalfonds und Stiftung Professor Heinrich Kronstein-Stipendium), Georgetown University in Washington D.C. 
          • 19911992: Ausbildung und Patentierung zum Rechtsanwalt, Universität St. Gallen 
          • 19881991: Doktorandenstudium und Promotion zum Dr. iur., Universität St. Gallen 
          • 19841988: Studium der Rechtswissenschaft, Abschluss als lic. iur., Universität St. Gallen

Tätigkeiten:

          • Seit 2017: Präsident des Verwaltungsrats der Von Graffenried Gruppe 
          • Seit 2012: Präsident des Verwaltungsrats der Privatbank Von Graffenried AG 
          • Seit 1994: Rechtsanwalt bei Von Graffenried Recht (Advokatur / Notariat) in Bern (Gesellschafter), mit den Schwerpunkten Stiftungsrecht, Medienrecht, Bankenrecht, Immobilienrecht 

Beirat

Nadia Balgobin

Ausbildung:

          • Master of Arts, Society, Technology and Science, ETH Lausanne
          • Bachelor in Political Sciences, Universität Genf

Tätigkeiten:

          • Unabhängige Beraterin auf dem Gebiet Business and Public Ethics
          • Vormals tätig bei der SGS Genf

 

Jean-Loup Chappelet

Ausbildung:

          • Doktorat in Mathematik, Université de Montpellier (Frankreich)
          • MSc in Management Information Systems, Cornell University, NY (USA)

Tätigkeiten:

          • Seit 2018: Honorarprofessor Universität Lausanne
          • Seit 1993: Professor für Public Management an der Universität Lausanne (IDHEAP)
          • Forschung und Beratung in Management und Governance von Sportorganisationen
          • 1995: Gründer des ersten Sport-Management-Kurses in der Schweiz
          • 1999 – 2011: Geschäftsführer von MEMOS (Master exécutif en management des organisations sportives)
          • Co-Gründer von AISTS (Académie internationale des sciences et techniques du sport)

 

Martin Graf

Ausbildung:

          • lic.phil.hist. (Bern, Marburg, Westberlin)
          • „On the job“-Weiterbildung in Bundesstaatsrecht

Tätigkeiten:

          • 1991 – 2018 Sekretär der Staatspolitischen Kommissionen der Eidg. Räte
          • 1996 – 1999 Sekretär der Verfassungskommissionen der Eidg. Räte
          • 1987 – 1991 Verschiedene Funktionen in den Parlamentsdiensten
          • 1997 – 2007 Sekretär der Schweizerischen Gesellschaft für Parlamentsfragen

 

Christoph Lanz

Ausbildung:

          • LL.M. Harvard University, Cambridge USA
          • Fürsprecher und Notar des Kantons Solothurn
          • Dr. iur. Universität Bern
          • Lic. iur. Universität Basel

Tätigkeiten:

          • Seit 2013 Ehrenamtliche Tätigkeiten, u.a. seit 2016 Präsident der Schweizerischen Helsinki-Vereinigung
          • 2008 – 2013 Generalsekretär der Bundesversammlung und Leiter der Parlamentsdienste
          • 2006 – 2016 Lehrauftrag für Parlamentsrecht an der Universität Bern
          • 1992 – 2008 Sekretär des Ständerates und Leiter der wissenschaftlichen Dienste der Parlamentsdienste
          • 1982 – 1992 Verschiedene Funktionen in den Parlamentsdiensten
          • 1980 – 1982 Oberassistent an der Universität Bern

 

Walter Mäder

Ausbildung:

          • Anwalts- und Notariatsexamen in Bern
          • Mediator, Zürich
          • MAS Economic Crime Investigation, Luzern
          • Führungsseminare des Bundes für höhere Kader

Tätigkeiten:

          • Seit 2019 pensioniert
          • 2015 – 2018: Staatsanwalt des Bundes, Verantwortlicher für das Deliktsfeld internationale Korruption und Wirtschaftsdelikte
          • 2011 – 2014: Leitender Staatsanwalt des Bundes Abteilung Wirtschaftskriminalität, Schwergewicht internationale Korruption und Geldwäscherei
          • Ab 2008 Leiter der Abteilung für Wirtschaftskriminalität
          • 2006 – 2007: Leiter der Abteilung Untersuchung und Anklage bei der Bundesanwaltschaft
          • 2002 – 2006: Stv. Staatsanwalt des Bundes
          • 1989 – 2002: Anwalts- und Notariatsbüro Bürgi und Partner, Burgdorf und Kirchberg, seit 1992 als Partner, seit 1995 als Notar
          • 1988-1989: Juristischer Mitarbeiter beim Bundesamt für Sozialversicherung

 

Yvan Maillard Ardenti

Ausbildung:

          • ETH Zürich, Umweltnaturwissenschaften mit Schwerpunkt ökologieorientierte Unternehmensführung und Entwicklungszusammenarbeit
          • Cours Supérieur pour Managers (CSM) (Centre Romand pour la Promotion du Management)
          • Certificate of Advanced Studies (CAS) in Kommunikation und Coaching (Hochschule für Wirtschaft Yverdon)

Tätigkeiten:

          • Seit 2020: Brot für alle, Programmverantwortlicher für den Bereich Klimagerechtigkeit
          • 2010 – 2020: Brot für alle, Programmverantwortlicher für den Bereich Internationale Finanzen und Korruption
          • Seit 2008: unabhängiger Coach für Einzelpersonen oder Gruppen
          • Seit 2004: Kursleiter für nachhaltige Betriebswirtschaft und Kommunikation an diversen Hochschulen für Wirtschaft in der Westschweiz (Yverdon, Fribourg und Genf)
          • 1998 – 2009: Senior Research Analyst bei Centre Info SA, Fribourg
          • 1997 – 1998: Entwicklungszusammenarbeit in Madagaskar (Intercoopération)

 

Bertrand Perrin

Ausbildung:

          • Lic. iur an der Universität in Neuenburg
          • Anwaltsexamen
          • Disseration iur an der Universität Fribourg

Tätigkeiten :

          • seit 2012: Professor für Strafrecht an der Universität Fribourg
          • 2001 – 2012: Rechtsprofessor an der Haute école de gestion Arc und am Institute de lutte contre la criminalité économique in Neuenburg

 

Marc Steiner

Ausbildung:

          • Lizenziat der Jurisprudenz Universität Basel
          • Aargauisches Fürsprecherpatent

Tätigkeiten:

      • Richter am Bundesverwaltungsgericht (Abteilung II, Wirtschaftsverwaltungsrecht)
      • Vorträge und Publikationen zum schweizerischen und europäischen Vergaberecht
      • Wissenschaftlicher Beirat swisscleantech mit dem Fokus nachhaltige öffentliche Beschaffung