Wir bekämpfen
Korruption
in der Schweiz

Aktuelles

Exporting Corruption Progress Report 2020

Im neusten Ländervergleich von Transparency International zur Umsetzung der OECD-Anti-Korruptionskonvention schneidet die Schweiz zwar gut ab, hat aber nach wie vor grosse Baustellen bei der Korruptions- und Geldwäschereibekämpfung: Der gesetzliche Schutz von Whistleblowern ist unzureichend, der Gel­tungsbereich des Geldwäschereigesetzes zu eng und die Transparenz bei den Strafurteilen ungenügend. Zur Publikation Zur Medienmitteilung Weitere Publikationen

Für einen transparenten & chancengleichen Lobby-Zutritt ins Bundeshaus

Seit Jahren diskutiert das Parlament über ein zeitgemässes Zutrittsregime für Lobbyierende im Parlamentsgebäude. Dabei setzt sich TI Schweiz dafür ein, den problematischen Dauerausweis für ausgewählte Interessenvertreter („Götti-Badge“) durch ein objektives, rechtsstaatlich einwandfreies Akkreditierungssystem zu ersetzen. Mit Blick auf eine diesbezügliche Diskussion in der Staatspolitischen Kommission des Nationalrats hat TI Schweiz den Kommissionsmitgliedern ein Positionspapier zugestellt.… Read more »

Transparenz-Initiative: Gegenvorschlag des Parlaments

Der Nationalrat wird einen indirekten Gegenvorschlag zur Volksinitiative „Für mehr Transparenz in der Politikfinanzierung“ beraten. Mit einem Brief an die Nationalrats-Mitglieder weist Transparency Schweiz diese darauf hin, dass die bisherigen Entwürfe für einen Gegenvorschlag gravierende Mängel aufweisen – dies insbesondere bezüglich einer weiterhin möglichen Anonymität von Grossspenderinnen und Grossspendern, zu hohen Schwellenwerten, fehlenden Offenlegungspflichten für… Read more »

Jusqu’à 420’000 francs pour un Permis B

RTS Mise au point, 25 octobre 2020 –  Les cantons peuvent accorder des permis de résidence à des ultra-riches non européens, en dérogation à la loi sur les étrangers. Ces personnes s’installent en négociant un forfait fiscal. «Indirectement, ils achètent leurs permis de résidence», critique Martin Hilti, directeur de l’ONG Transparency Suisse à Berne.

Korruption und wie wir sie bekämpfen

Privatwirtschaft

Illegale Finanzflüsse / Geldwäscherei

Politikfinanzierung & Lobbying

Whistleblowing

Twitter

+400'000 francs pour ‘acheter’ un permis B ?!?! Un trop grand risque pour la Suisse d’accepter des fonds douteux des gens/pays corrompus ! @miseaupoint @anticorruption https://bit.ly/3dXSAsF

«Gezielt wegschauen»: ein vernichtender Befund von @finews_ch zur #Geldwäscherei -"Abwehr" der Schweiz und der laufenden Gesetzesrevision #Korruption https://bit.ly/2T9swRJ

Load More...

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Neuigkeiten über Korruption in der Schweiz.

Vorname *
Nachname *
E-Mail *