Wir bekämpfen
Korruption
in der Schweiz

Aktuelles

Podiumsdiskussion: Bestimmungen zur Transparenz der Politikfinanzierung

Transparency Schweiz organisiert am Abend des 1. Juni 2022 in Bern eine spannende Podiumsdiskussion zum Thema Transparenz der Politikfinanzierung. Dem beiliegenden Flyer können Sie alle wesentlichen Informationen dazu entnehmen. Wir würden uns freuen, wenn die Veranstaltung auf Ihr Interesse stösst. Informationen und Anmeldung

Krieg in der Ukraine – ein Weckruf für die Geldwäschereibekämpfung

Bern, 29. März 2022 – Der Krieg in der Ukraine zeigt, wieviel Leid despotische Machthaber verursachen und wie viel ihre korrupten Verbündeten aus der Wirtschaftselite davon profitieren können. Umso bedenklicher ist, dass Staatsfunktionäre und Oligarchen aus Russland und zahlreichen anderen Ländern jahrzehntelang die Möglichkeit hatten, Vermögen mit fragwürdiger Herkunft mit Hilfe von Schweizer Akteuren weisszuwaschen… Read more »

Ein wichtiger internationaler Schritt im Kampf gegen die Geldwäscherei

Bern, 7. März 2022 – Das zwischenstaatliche Gremium FATF (Financial Action Task Force) finalisierte am Wochenende die Revision der Anti-Geldwäscherei-Empfehlung Nr. 24 zur Transparenz der wirtschaftlich Berechtigten an juristischen Personen. Transparency Schweiz begrüsst die überarbeitete Empfehlung als wichtigen Schritt im Kampf gegen die Geldwäscherei und Korruption. Die Schweiz steht nun in der Pflicht, die Empfehlung… Read more »

Ukraine: Beschlagnahmte Oligarchengelder für Wiederaufbau?

SRF Echo der Zeit, 8. Mai 2022 – Rund 7,5 Milliarden Franken an Vermögenswerten von sanktionierten Russen haben Schweizer Behörden bisher gesperrt. Diese Gelder sollten nun nicht eingefroren bleiben, sondern ihren Besitzern dauerhaft weggenommen und dann der Ukraine übergeben werden. Das verlangt die SP. Bei einer Umsetzung dieser Forderung stellt sich eine ganze Reihe von… Read more »

Korruption und wie wir sie bekämpfen

Privatwirtschaft

Illegale Finanzflüsse / Geldwäscherei

Politikfinanzierung & Lobbying

Whistleblowing

Twitter

Zuger Finanzdirektor verlangt ein Register der wirtschaftlich Berechtigten an Firmen. Denn: «Für die lückenlose Umsetzung der Sanktionen ist die fehlende Transparenz ein Problem.» https://bit.ly/3Nyd4Jf

«Die Schweizerinnen und Schweizer haben es satt, im Dunkeln gelassen zu werden.» Ein toller Artikel zur Arbeit und den Themen von Transparency Schweiz. Danke, liebes @journal21! https://bit.ly/3wAZVbc

Load More...

Newsletter

    Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Neuigkeiten über Korruption in der Schweiz.

    Vorname *
    Nachname *
    E-Mail *