Exporting Corruption Progress Report 2020

Im neusten Ländervergleich von Transparency International zur Umsetzung der OECD-Anti-Korruptionskonvention schneidet die Schweiz zwar gut ab, hat aber nach wie vor grosse Baustellen bei der Korruptions- und Geldwäschereibekämpfung: Der gesetzliche Schutz von Whistleblowern ist unzureichend, der Gel­tungsbereich des Geldwäschereigesetzes zu eng und die Transparenz bei den Strafurteilen ungenügend.

Zur Publikation

Zur Medienmitteilung

Weitere Publikationen