Korruption im Exportgeschäft: Schweiz gehört zu den sieben Muster-Staaten

SRF News 12.09.2018 Obwohl die OECD Anti-Korruptionskonvention von der Schweiz aktiv umgesetzt wird, besteht weiterhin dringender Handlungsbedarf, um das Konventionsziel eines korruptionsfreien Wettbewerbs zu erreichen. «Die Schweiz sollte mehr tun, damit auch Unternehmen für Korruptionsdelikte haftbar gemacht werden können. Wir verfügen über die entsprechende Strafbestimmung, sie sollten nun einfach auch tatsächlich angewendet werden», sagt Martin Hilti, Geschäftsführer von Transparency International Schweiz. Weitere Defizite bestehen beim Geltungsbereich des Geldwäschereigesetzes, der zu eng ist und beim ungenügenden gesetzlichen Schutz von Whistleblowern.